ICCP-Anlage installiert

Im Juni wurde im Pfahl eine ICCP-Anlage (Impressed Current Cathodic Protection) als Ergänzung des bestehenden Korrosionsschutzes durch Opferanoden installiert. Die beiden 10A-Fremdstromanoden schützen dabei insbesondere den oberen getauchten Teil der Pfahlinnenwandung vor Korrosion. In diesem Bereich findet durch die Kabeldurchführungen auf SKN -3m ein sehr hoher Wasseraustausch statt.

Installation der ICCP-AnlageInstallation der ICCP-Anlage